News


4. Handballcamp war wieder ein Erfolg

In der letzten Herbstferienwoche fand vom 9. bis 11.10.18 wieder ein Handballcamp der HSG Ried Handball statt. Erstmals konnten die Initiatoren Ariane Jordan und Gerhard Barthel die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Sporthalle der Erich Kästner Schule begrüßen. In den Vorjahren stand nur die kleine Wasserwerkhalle und die halbe TV Halle zur Verfügung.

Leider war die Teilnehmerzahl in diesem Jahr nicht so groß wie in der Vergangenheit. Dies hatte mit den frühen Herbstferien zu tun, denn viele Eltern nutzten die Ferien für einen längeren Urlaub.

Pünktlich um 9.00 Uhr wurden am Dienstag aber 25 teilnehmende Kinder begrüßt, die dann in 3 Trainingsgruppen eingeteilt wurden. Auf dem Programm stand an allen drei Tagen das Erlernen der Handball-Grundlagen, das festigen und erweitern der Handballkenntnisse.

Betreut wurden die Kinder an allen Tagen von erfahrenen Trainern aus den Reihen der HSG Ried Handball und vom Bundesfreiwilligendienstler Max Hay vom TV Bürstadt. Während die Kinder in der Sporthalle übten, war im Hintergrund ein Team damit beschäftigt, Getränke, Snacks und ein Mittagessen für die Spielerinnen und Spieler bereit zu stellen.

Mit viel Spaß und dem nötigen Eifer waren alle Teilnehmer in den kleinen Trainingsgruppen an allen Tagen sehr fleißig. Die letzte Stunde eines jeden Tages stand dann für Handballspiele zur Verfügung und in diesen Spielen konnte man von Tag zu Tag Fortschritte erkennen.

Höhepunkte für die Teilnehmer waren dann am letzten Tag des Handballcamps die Ausgabe der T-Shirts und der Besuch von Conny, dem Maskottchen der Rhein-Neckar Löwen. Neben einem gemeinsamen Foto wurden fleißig Autogramme gesammelt und Conny ließ es sich nicht nehmen, in den letzten Spielen selbst mitzuwirken, was viel Freude und Spaß bei den Kleinsten hervorrief.

„Auch in diesem Jahr haben wir mit unserem Handballcamp wieder einen Beitrag dazu geleistet, den Kindern das Handballspiel näher zu bringen und sie dafür zu begeistern, bei den nächsten Trainingseinheiten weiter an ihren Fähigkeiten zu arbeiten“, so die Initiatoren nach Ende der Veranstaltung.

Es wäre schön, wenn sich auch die umliegenden Vereine für diese Veranstaltung begeistern könnten, denn dann könnte ein größerer Kreis an Spielerinnen und Spielern angesprochen werden und das Camp eventuell ausgedehnt werden.

Ein Dank geht noch einmal an den Kreis Bergstraße, der es ermöglicht hat, diesmal in der großen Halle zu trainieren, denn dort waren die Voraussetzungen für alle Teilnehmer optimal.


 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


16. November 2018, 11:36

Sieg in Heppenheim


Am vergangenen Sonntag (11.11.2018) bebte die Halle in Heppenheim. Die weibl. D-Jugend der HSG Ried Handball trat gegen den HC VFL Heppenheim nur mit 8 Spielerinnen an. In den ersten Spielminuten fiel es der HSG schwer ins Spiel zu finden. Es schlichen sich Fehler und Ballverluste durch hastiges und unkonzentriertes Vorgehen ein. So entschied sich die Trainerin für ein frühes Time-out. Danach legte sich die zuvor das Spiel bestimmende Hektik, und die Mädchen verabschiedeten sich mit einem 7:11 in die Pause. Zurück im Spiel war die Anspannung und Nervosität auf der Platte, sowie auf der Tribüne groß. Im Angriff bauten die Gäste weiterhin Druck auf und erzielten durch schnelle Gegenstöße immer wieder Tore. Die Abwehr, sowie die konstant gute Torfrau konnten die zahlreichen Angriffe der Gastgeber stoppen oder zumindest entschärfen. Mit einer insgesamt starken Mannschaftsleistung konnte sich die HSG Ried Handball weiter absetzen und besiegte ihre Gegnerinnen dann doch deutlich mit 14:28.

Es spielten: Johann Singer(5), Sarah Saleh, Anna Degen(4), Leonie Diesterweg, Florine Jordan(8), Allegra Saglimbene(1), Samira Bernschein(10), Joy Siakam

Redakteur




13. November 2018, 10:57

Auswärtssieg


Am Samstag war die HSG Ried Handball zu Gast bei der wJSG Darmstadt/Eberstadt I.
Nach zwei Niederlagen in Folge hatten sich die Mädchen aus dem Ried einiges vorgenommen. Die Stärken der Gastgeber waren bekannt, und so ging es von Beginn an konzentriert zur Sache. Die Abwehr stand gut, und ließ nur wenige Treffer zu. Im Angriff konnten Florine Jordan und Samira Bernschein immer wieder durch sehenswerte Aktionen in Erscheinung treten. Durch einige Ballverluste und Lücken in der Abwehr kam die wJSG Darmstadt/Eberstadt stärker ins Spiel, und so ging es mit einem 12:10 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Darmstädterinnen ihren Vorsprung weiter ausbauen. Doch nun war auch der Kampfgeist der HSG Ried Handball geweckt. Sie kämpften sich Tor um Tor heran, und hielten das Spiel spannend. Die Anspannung wuchs auf beiden Seiten. Auf die Torfrau Joy Siakam war Verlass. Am Ende konnte die weibliche D-Jugend der HSG Ried Handball das Spiel mit einem 20:22 für sich entscheiden
.
Es spielten: Johanna Singer(1), Sarah Saleh, Anna Degen(3), Joy Siakam, Leonie Diesterweg, Florine Jordan(6), Allegra Saglimbene(1), Samira Bernschein(9), Jette Buck(2)

Redakteur




09. November 2018, 11:48

Niederlage gegen Tabellenersten


Am vergangenen Sonntag (28.10.2018) ging es für die weibl. D-Jugend der HSG Ried Handball zur HSG Bensheim/Auerbach.
Die Mädchen waren gut auf den Gastgeber eingestellt, sodass sie durch eine gute Verteidigung und gezielte Angriffe gut mithalten konnten. Sie waren hoch motiviert und verhinderten mit einer konzentrierten Abwehr gegnerische Treffer. Zudem war der Angriff mit Samira Bernschein und Florine Jordan, wie in den Spielen zuvor sehr erfolgreich. Sie nutzten die Lücken der Abwehr geschickt, um ihre Treffer zu landen. Der Pausenstand von 13:13 war das Resultat einer sehr starken Halbzeit.

In der 2.Halbzeit begannen beide Mannschaften weiterhin konzentriert. Die Abwehr der HSG Bensheim/Auerbach stand sehr gut, unterbrach die Angriffe der Gegner, und ließ nur wenige Torchancen zu. Bei der HSG Ried Handball schlichen sich nun auch zunehmend technische Fehler ein und Torchancen konnten nicht genutzt werden. Die Abwehr stand weiterhin gut und verhinderte Schlimmeres.
Trotzdem gelang es den Bensheimerinnen sich durchzusetzen, und Tor um Tor davon zu ziehen. Das Team konnte sich am Ende mit 27:20 den Sieg sichern.
Die weibl. D-Jugend der HSG Ried Handball kann trotz der Niederlage auf ihre Leistung sehr stolz sein, und sich nun auf ihre nächsten Gegner konzentrieren.

Es spielten: Johanna Singer, Sarah Saleh, Anna Degen(1), Joy Siakam, Leonie Diesterweg, Florine Jordan(10), Maria Firnkes, Allegra Saglimbene(1), Samira Bernschein(8), Jette Buck

Redakteur




20. September 2018, 12:04

Verdienter Sieg

Am Sonntag hatte die w D-Jugend der HSG Ried Handball bei ihrem ersten Heimspiel den HCVfL Heppenheim zu Gast. Von der ersten Minuten an waren die Mädchen konzentriert bei der Sache. Es war ein temporeiches Spiel, in dem die Heppenheimerinnen zuerst flott aufspielten. Die Konsequenz war ein Timeout der HSG Ried Handball, das Wirkung zeigte. Die Mädchen erzielten danach durch gute Spielzüge und schnelles präzises Passspiel sehenswerte Tore und gingen mit einem 10:6 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte gingen die Heppenheimerinnen stärker zu Sache. Das hatte zur Folge, dass der Schiedsrichter häufiger Verwarnungen aussprechen musste, und der Spielfluss litt.
Die HSG Ried Handball ließ sich dadurch nicht einschüchtern, sondern verstärkte ihren Angriff und überwand ein ums andere Mal die starke Torfrau der Gäste. Die Konzentration ließ nun doch etwas nach, dass sich durch Ballverluste und Fehlpässe zeigte.
Alles in allem war es ein spannendes und sehenswertes Spiel, das die BOL-Spielerinnen der HSG Ried Handball am Ende mit einem 21:14 für sich entschieden.

Es spielten: Joy M. Siakam , Johanna Singer(4), Sarah Saleh, Anna Degen (4), Leonie Diesterweg, Florine Jordan (6), Maria Firnkes, Samira Bernschein (7), Jette Buck

Leider wurde das Spiel des TV Seeheim gegen die JSGmC Ried/Lampertheim in der Jahnhalle/ Lampertheim kurzfristig abgesagt Das Spiel wurde zwar als gewonnen gewertet, doch die Jungs konnten nichts für ihr Torverhältnis tun.

Redakteur




13. September 2018, 13:48

Saisonauftakt gelungen


Am Samstag war es endlich soweit. Die weibliche D-Jugend startete mit gemischten Gefühlen auswärts gegen die JSG Darmstadt/Eberstadt I. in die neue Saison.
Die Gastgeber gingen schnell in Führung, es folgte ein schnelles Spiel, in der die HSG Ried Handball immer besser ins Spiel kam. Die Abwehr stand gut, und im Angriff lief es immer besser. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und somit ging es mit einem Spielstand von 8:9 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff agierten die Gastgeber deutlich aggressiver, was den Gästen zu einigen Siebenmetern verhalf. Es war ein spannendes und umkämpftes Spiel, das die HSG mit einem 16:18 für sich entschied.
Die Trainer der HSG Ried Handball sind zuversichtlich. „ Es war ein super Saisonauftakt! Wir wissen, woran wir noch arbeiten müssen. Wir freuen uns auf die weiter Saison.

Es spielten: Johanna Singer(3), Sarah Saleh, Anna Degen(1), Joy Siakam, Leonie Diesterweg, Florine Jordan(7), Maria Firnkes, Marie Kreischer, Samira Bernschein(7), Jette Buck.

Am Sonntag begann auch die Saison für die mD-Jugend der JSG Ried/Lampertheim, die mit einem souveränen Sieg 15:20 gegen die JSG Zwingenberg/Alsbach die Heimreise antreten konnten.

Redakteur




22. April 2018, 10:53

HSG Ried Handball überzeugt mit starker Leistung


Am vergangenen Sonntag empfing die Mannschaft der HSG Ried Handball den SKV Mörfelden II in der Sporthalle in Hofheim. Nach der knappen Niederlage(24:22) in der Vorrunde wollte man nun die zwei Punkte für das eigene Konto sichern.
Von Beginn an beherrschten die Handballherren das Spiel. Lediglich Mitte der ersten Halbzeit ließ kurzzeitig die Konzentration nach und der Gegner konnte eine kurze Führung mit 6:7 ergattern. Diese hielt jedoch nicht lange. Dank einer starken Abwehr und der sehr guten Leistung von Thomas Ofenloch im Tor konnte der Gegner kein weiteres Tor mehr erzielen, und die HSG Ried Handball ging mit 12:7 in die Pause.
Die HSG ließ sich auch in der zweiten Hälfte nicht aus der Ruhe bringen und sich auch nicht von den zunehmend frustrierten Mörfeldern nicht provozieren. Die Führung konnte schließlich durch die gute Abwehrleistung und zwei starke Torhüter auf 18:9 ausgebaut werden.
Obwohl die Kräfte gegen Ende etwas nachließen, stand der 23:15 Sieg für die HSG nicht auf der Kippe.
In dieser Saison verbleiben für die HSG Ried Handball noch 2 Spiele.
Am kommenden Samstag treten sie auswärts gegen die HSG Bensheim/Auerbach an.
Das letzte Heimspiel bestreiten die Männer der HSG am 29.04. gegen den TV Groß-Rohrheim. Hier ist das Ziel, die knappe 24:23 Niederlage vom Hinspiel wieder wettzumachen, und sich die letzten 2 Punkte zu holen.

Für Interessierte und Unterstützung stehen Getränke bereit.
Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Sporthalle der Erich –Kästner-Schule in Bürstadt.

Es spielten:
Ofenloch(Tor), Recht(Tor), Althapp(6), Gondolph(4/2), D. Pfeffel(3), Grünkemeyer(3), Friedle(3), A.Pfeffel(1/1), Krautwurst, Bauer

Redakteur




26. Februar 2018, 10:51

Spannendes Spiel in Pfungstadt


Am Samstag war die weibl. E-Jugend der HSG Ried Handball beim TSV Pfungstadt zu Gast.
Mit nur 7 Spielerinnen, von denen leider auch einige angeschlagen waren, fuhren die Mädchen nach Pfungstadt. Die HSG fand nicht in ihr Spiel und so gingen die Gastgeber in Führung. Die Partie begann schleppend, doch die Gäste konnten zur Halbzeit ausgleichen.
Nach der Pause und aufmunternden Worten kam der Kampfeswille und die Spielfreude zurück. Mit schönen Spielzügen und Teamwork hat die HSG Ried Handball den müde gewordenen Pfungstädtern gezeigt, dass sie auch ziemlich dezimiert gewinnen können, und erzielten Tor um Tor. Am Ende fuhr die HSG Ried Handball mit 12:17 und 2 Punkten im Gepäck nach Hause.

Es spielten: Anna Degen(2Tore), Sarah Saleh(1), Joy Siakam, Florine Jordan(8), Maria Firnkes, Leandra Plonka, Allegra Saglimbene(6).

Redakteur




21. Februar 2018, 10:56

Souveräner Sieg




Beim letzten Heimspiel der Saison traten am Sonntag die Mädchen der HSG Ried Handball mit ihren Trainern Ariane Jordan und Stefan Diesterweg gegen die Gäste der JSG Crumstadt/Goddelau an.
Die Mannschaft hatte sich nur ein Ziel gesetzt, die 2 Punkte bleiben in Hofheim.

Die Abwehr war wie so oft gut aufgestellt, und durch das frühe Stören im Angriff, setzten sich die Hausherren mit einem komfortablen 12:4 zur Halbzeit ab.
Nach der Pause kämpfte die JSG Crumstadt/Goddelau sehr körperorientiert und bissig. Das Spiel ist weiterhin schnell und spannend. Das Zusammenspiel der HSG Ried Handball war großartig im Angriff wie auch in der Verteidigung. Leonie Diesterweg glänzte beim Mittelaufbau, mit guten, präzisen Pässen, und Florine Jordan erzielte eins ums andere Tor.
Die JSG Crumstadt/Goddelau war chancenlos, gegen die exzellent agierenden HSG Mädchen.
So gewann die HSG Ried Handball deutlich mit 21:8.

Es spielten: Johanna Singer(6), Sarah Saleh, Anna Degen, Joy Siakam, Leonie Diesterweg, Florine Jordan(13), Maria Firnkes, Marie Kreischer, Allegra Saglimbene(2), Sarah Schaffert.

Redakteur




03. Februar 2018, 11:02

Punkte bleiben in Hofheim


Am vergangenen Sonntag fand das Rückspiel der weiblichen E-Jugend der HSG Ried Handball gegen den TV Trebur statt.
Was im Hinspiel wunderbar funktionierte, die stabile Deckung und die hohe Treffsicherheit, ließ leider trotz Heimvorteil zu wünschen übrig. Viele Ballverluste, Fehlpässe und technische Fehler begleiteten das gesamte Spiel.

Auch nach der Pause fehlte es an Spielfreude. Nach einem Timeout wurde das Zusammenspiel ein wenig besser, war aber auch gegen den schwachen Gegner nicht überragend.
Trotzdem reichte es am Ende für einen eindeutigen 17:6 Sieg.

Es spielten: Johanna Singer(3 Tore), Sarah Saleh, Anna Degen(5), Joy Siakam, Florine Jordan(8), Maria Firnkes, Allegra Saglimbene(1), Layla Landgraf.

Redakteur




26. Januar 2018, 10:26

Neues Jahr, neues Glück


Zum Rückrundenstart empfing am vergangenen Sonntag die weibliche E-Jugend der HSG Ried Handball die SKG Roßdorf in der Sporthalle in Hofheim.

Trotz 3-wöchiger Spielpause lief das Spiel rund. In der 1. Halbzeit fiel es der SKG Roßdorf sehr schwer zum Torerfolg zu kommen. Die Abwehr um Maria Firnkes und die Torfrau standen wie eine Wand, und so endete die 1. Halbzeit mit 8:1 für die HSG Ried Handball.
Nach dem Wiederanpfiff legte die HSG beim Spiel über das ganze Feld auch noch zu.
Gab es in der 1. Spielzeit noch Mängel bei Pässen oder technische Fehler im Angriff, war in der zweiten Hälfte die Abstimmung untereinander sehr gut. Die Mädchen der SKG Roßdorf kämpften und steigerten ihre Leistung, jedoch gewann am Ende die weibliche E-Jugend der HSG Ried Handball überlegen mit 20:5.

Es spielten: Johanna Singer(3), Sarah Saleh(1), Anna Degen(7), Joy Siakam(1), Leonie Diesterweg, Florine Jordan(4), Maria Firnkes(2), Marie Kreischer, Sarah Schaffert, Allegra Saglimbene(2), Layla Landgraf.

Redakteur



Seite 1 von 2